Jon Bernthal darf ein weiteres Mal mit Bravour den Frank Castle spielen, dabei auf Drei alles töten, was kaum nennenswerte Dialoge hat und Abends leckt er sich bei einer kalten Dose Ravioli die Wunden. Am Ende stellt sich die Frage: Was hat hier wohl mehr Löcher? Der Plot oder Frank Castle? Egal!