Pünktlich zum diesjährigen Murmeltiertag erschien Russian Doll auf Netflix (hierzulande unter dem Titel Matrjoschka im Programm). Nadia, eine von Parties und Beziehungen gezeichnete Software Freelancerin aus New York stirbt in regelmäßigen Abständen mal mehr mal weniger variierende Tode und kommt daraufhin immer wieder zur selben Zeit am selben Ort zu sich: auf der Toilette ihrer Geburtstagsparty. Tolle Serie, die auf John Ramis Film aus dem Jahr 1993 aufbaut und das Murmeltier-Prinzip um einige schöne Ideen erweitert.