Am Ende der dritten Phase des Marvel Cinematic Universe wird nun vorerst beendet, was im Jahr 2008 mit Jon Favreaus Film Iron Man begann. Für mich bleibt Infinity War das bessere, düstere Ende, aber natürlich sehen geneigte Marvel Fans das anders und so war mein Highlight dieses Bombast-Popcornkinos der Zuschauer eine Reihe vor mir, dessen Arme siegreich in die Luft gerissen wurden, wenn ein Avenger Spektakuläres vollbracht hat und dessen Gesicht in den Händen verschwand, wenn er den Tränen nahe nicht fassen konnte, was da gerade passiert. Endgame war sein Film und ich habe es genossen, das mit anzusehen.

Für mich bleibt am Ende lediglich eine letzte Frage offen: Hat der Hulk wirklich eine Sehschwäche?