Mit dreizehn Folgen nach aktuellen Standards und auf Neudeutsch beinahe schon ein Epos, folgt diese belgische Kriminalserie einer kleinen Gruppe Lokalpolizisten, die von einem bibelfesten Wiederholungstäter mit Hang zu den zehn Geboten auf Trab gehalten wird. Wo die restlichen drei Gebote herkommen oder ob hier nur auf die Überlänge angespielt wird, weiß ich nicht. Ich bin ja alles andere als bibelfest. Möglicherweise bin ich da im Konfirmandenunterricht bei einer wichtigen Stelle kurz eingenickt. Spaß beiseite. Da gab es keine wichtigen Stellen.

Mir war es deutlich zu lang (die Serie), aber gegen Ende gab es dann (anders als beim Konfirmandenunterricht) doch noch überraschend Aufwind und ich mochte den Schluss.