Ein Teller Octopus Wiener mit Rührei, Reis und Zwieblen.

Die Serie Midnight Diner: Tokyo Stories ist eines unserer Highlights auf Netflix. Aber wusstet ihr, dass es die Vorgängerserie Midnight Diner ebenfalls auf Netflix gibt? Die könnt ihr hierzulande allerdings nur sehen, wenn ihr die Sprache in eurem Profil auf Englisch stellt. Seltsam, aber nur dann habt ihr die Möglichkeit, auch die drei älteren Staffeln anzuschauen.

Gleich in deren ersten Folge bereitet der namenlose Koch des Mitternachtsimbiss diese Octopus Wiener für einen Gast zu. Das sind kreuzweise eingeschnittene Würstchen, die dann angebraten eine Ähnlichkeit zu kleinen Oktopoden aufweisen. Fantastisch! Haben wir natürlich direkt nachgekocht und mit Rührei, gekochtem Reis und gedünsteten Zwiebeln serviert. Letztere habe ich mit einer Jalapeño, Ingwer und Knoblauch in Sojasoße, etwas Sesamöl, Worcester Soße und braunem Zucker karamellisiert.

Die Würstchen sind vegetarisch und wurden mit Rauchpaprikapulver scharf angebraten. Das ergab ohne Schweinedarm zwar nicht den gleichen Tentakeleffekt, aber lustig sah es trotzdem aus. Und richtig lecker war es auch!