Macht was er soll und das auch nicht schlecht. Kristin Stewart wirkt zwar stark überqualifiziert in der Rolle der Actionheldin, eine super Figur macht sie dabei aber dennoch und ich hatte viel Spaß ihr dabei zuzusehen. Gleiches gilt auch für Vincent Cassel, der mit Bart ja jede Produktion aufwertet. Irgendwann verliert sich der Film dann in verwaschenem CGI-Geschwurbel. Bevor mir das aber richtig auf den Sack gehen konnte, flimmerten nach eineinhalb Stunden auch schon die Namen aller Beteiligten über den Schirm. Passt schon.