Großartig inszeniertes Drama im Umfeld eines Tech Giganten um ein geheimnisvolles Computer Projekt. Aus der Feder und der Regie Alex Garlands und optisch gewohnt umwerfend dank der visionären Optik von Mark Digby, der schon bei Garlands Ex Machina und Annihilation für die Computer Animationen und Benutzeroberflächen verantwortlich war.

Nick Offerman brilliert als ernster, schwerreicher Tech Magnat und rundet den tollen, stereountypischen Cast um Protagonistin Sonoya Mizuno perfekt ab.

Ist mit acht Folgen abgeschlossen, was ich einerseits super finde, andererseits sehne ich mich aber auch jetzt schon nach mehr Material aus der Zusammenarbeit Garlands und Digbys. Gibt es wohl derzeit beim Saftladen Sky zu sehen. Wir haben es für schmale 12 Dollar im US iTunes erworben.