Das Super Mario Bros. Game & Watch

Game & Watch Handhelds waren ein Teil meiner Kindheit und damals ein beliebter Rückzugsort, wenn fernab von Zuhause alles doof und kein Atari 2600 zur Hand war. Kurzum: Ich habe sie ins Herz geschlossen. Auch wenn sie spielerisch eine Katastrophe waren. Mein Favorit war ein Spiel, bei dem ich mit einem Knüppel zwischen drei Palmen hin- und her wechseln konnte, um Affen zu schlagen, die mir Kokosnüsse klauen wollten. Klingt aufregend, war es auch! Und weil das Internet nichts vergisst, ist es mir sogar gelungen, ein Bild dieses fantastischen Gadgets aufzutreiben:

Das Monkey Time & Fun

Das Nintendo Original gab es bei mir damals nicht und wurde erst wesentlich später zu meinen Sammlerzeiten eingekauft, um jetzt in irgendeiner Umzugskiste auf dem Dachboden vor sich hin zu verstauben. Gut, dass ich mir Ersatz in Form von Nintendos offiziellem Super Mario Bros. Game & Watch vorbestellt und direkt danach sofort wieder vergessen hatte.

Nun habe ich mich damit quasi selbst überrascht. Und ich mags. Es macht genau das, was es soll und ist irgendwie eine zwar teure, aber auch sehr coole Kuriosität. Drei Spiele emuliert der Mini-Handheld: Super Mario Bros., Super Mario Bros. 2 und Ball, das legendäre original Jonglierspiel der Ur-Hardware. Die zusätzliche Uhrzeit Funktion ist eine (hoffentlich) nicht ernstgemeinte Spielerei.

Ich könnte als SEGS Kind natürlich versuchen dieses kleine Spielzeug dazu zu benutzen, um endlich mal Super Mario Bros. nachzuholen. Denn Spaß macht es trotz Mini-Bildschirm und Frickelknöpfen schon. In der Realität ertappe ich mich allerdings dabei, dass ich das Teil immer mal wieder anmache und einfach nur so zum Super Mario Thema in 8 Bit wippe. Kurios.