Ich habe mich auf Netflix durch den Film My Beloved Bodyguard mit Sammo ‚Der kleine Dicke mit dem Superschlag‘ Hung gekämpft, in dem er einen an Demenz leidenden Elite-Soldaten im Ruhestand spielt. Ja, das klingt nicht bloß wie der Kleine Dicke mit dem Honig im Kopf und ich frage mich wirklich, ob es hier tatsächlich ein Drehbuch gegeben hat oder ob dieses ganze Durcheinander einfach so während des Drehs entschieden wurde. Die brechenden Knochen in Mortal Kombat Röntgen Optik und Andy Lau als abgewrackter Kleinkrimineller helfen dem Film leider auch nicht mehr aus dem Loch der Gleichgültigkeit heraus. Lediglich die Gastauftritte von Regie Legende Tsui Hark und Karl ‚Kody Jack‘ Maka aus den alten Mad Mission Filmen, die als Rentnernachbarn auf einer Bank sitzend Blödsinn reden haben mich so richtig überzeugt. Und vielleicht noch die Grunzlaute der russischen Gangster, die zwar ein fragliches aber auch durchaus amüsantes Stilmittel darstellen. Na ja. Ich glaube das kann weg.