Donswelt ­čĹŐ

Texth├Ąppchen ├╝ber Bildschirmunterhaltung von Torsten.

Daredevil (Staffel Zwei)

Aus dem Archiv · serie

Daredevil ist keine besonders anspruchsvolle Serie. Wenn nicht gerade gek├Ąmpft wird, wird viel geredet, aber wenig damit ausgesagt. Das ist nicht wirklich ein Problem, denn Daredevil funktioniert ganz prima, wenn man einfach mal abschalten will. Einfach mal zur├╝cklehnen, hier ├╝ber einen One-Liner oder da ├╝ber einen k├Ąsigen Dialog schmunzeln und immer wieder Knochenbr├╝che in den Pr├╝gelphasen z├Ąhlen. Daredevils Darstellung des Helden in Staffel Eins war die eines schonungslosen Draufg├Ąngers. Einer, der sich nicht zur├╝ckh├Ąlt, wenn es um das Verteilen von Leberhaken, Aufw├Ąrtsschwingern und fliegenden Tritten ging. Das war in diesen Ausma├čen f├╝r mich neu, denn immerhin pr├╝gelt sich der Protagonist hier nicht mit mutierten oder k├╝nstlich aufgepumpten Gegnern sondern mit dem Urtyp des gemeinen Handlangers. Sicherlich durch eine harte Jugend und viel Training gest├Ąhlt, aber immer noch menschlich und damit nie gefeit, eine Wirbelknochenfraktur oder ein St├╝ck Nasenbein im Gehirn davonzutragen. Nat├╝rlich passiert das nicht, denn der Teufel von Hell's Kitchen t├Âtet nicht, wie er uns immer wieder unmissverst├Ąndlich klar macht. Und Unf├Ąlle, wie etwa ein St├╝ck Nasenbein im Gehirn eines verpr├╝gelten Gegners passieren ihm auch nicht.

Jetzt, in Staffel Zwei, kommt der Punisher daher. Der bringt die Handlanger des B├Âsen reihenweise ins Grab und meistens so, dass zum Aufr├Ąumen Eimer und Wischmob n├Âtig sind. Ganz nebenbei entzieht er dem Daredevil damit aber auch den brachialen Charme, der diesen bislang umgab. Matt Murdock ist jetzt der, der sich zur├╝ckh├Ąlt. Menno.

Das der sich f├╝r diesen Umstand auch noch in nichtssagenden Dialogen rechtfertigen muss, in denen er der brachialen Rationalit├Ąt des Punishers hoffnungslos unterlegen ist, hilft dem angekratzten Image auch nicht weiter. Es bleibt also nur das Bestaunen der wunderbar choreografierten Pr├╝gelszenen, bei denen jetzt aber immer dieser eine Gedanke mitschwingt:

Der Punisher, der w├Ąre da nicht so zimperlich!